Freitag, 7. November 2014

Rezension: Susan Waggoner: Liebe bis ans Ende der Welt

Wie sieht es in der Zukunft aus?
Was hat sich verändert?
Und sind die Veränderungen positiv oder negativ?
Die Reise von Liza geht weiter....

 Die Rezension zu Band 1 gibt es hier: KLICK

Liza bekommt endlich die Erlaubnis, mit ihrer großen Liebe David in seine Zeit zu fliegen. Es geht nach Neu-Erde, in das Jahr 3738. Doch das Leben in der Zukunft steckt voller Schwierigkeiten, wie Liza schon bald feststellen muss. Das Problem ist nicht nur, dass Davids Familie sich nicht mit Liza anfreunden will, sondern auch, dass die Welt komplett anders ist- als Beispiel hier das Essen...

Doch mit Hilfe ihrer Fähigkeiten merkt Liza schon bald, dass mit Davids Bruder Paul so einiges komisch ist. Doch die Computer, die in der Zukunft sehr viel übernehmen, zeigen keine Probleme an...
Was ist mit Paul wirklich los?
Und kann es auch zu viel Technik geben?
Um mit David in die Zukunft reisen zu können, muss Liza viel aufgeben. Ihre Familie beispielsweise darf sie nie wieder sehen, doch Liza schreckt dies nicht ab und nach einigen Schwierigkeiten kommt sie auf Neu-Erde an.

Die Beschreibungen und vielen Ideen der Neu-Erde haben mich von Anfang an fasziniert. Die Welt hat sich stark verändert, doch alle Veränderungen waren gut erklärt und ich könnte mir gut vorstellen, dass unsere Welt zu diesem Zeitpunkt einmal auch so aussehen wird.

Wie weit die Technik fortgeschritten ist, hat mich auch beeindruckt. Als Beispiel die Computer, die vielleicht doch zu große und wichtige Aufgaben in der neuen Welt übernehmen...

Die Geschichte von Liza und David konnte ich gut und flüssig lesen.
Gewünscht hätte ich mir, dass zwischen Liza und David mehr passiert- und wenn etwas passiert, dass es nicht ganz so kalt ist.

Auch die Spannung blieb stellenweise auf der Strecke, doch wenn man diese Teile überbrückt hat, kann man sich wieder auf eine interessante Geschichte freuen.

Alles in einem hat mir das Buch sogar noch ein kleines Stückchen besser gefallen, als Teil 1. Dass die Liebesgeschichte ein bisschen auf der Strecke blieb und die Spannung an manchen Stellen zu wünschen übrig ließ, hätte man zwar verbessern können, aber dafür sind die Beschreibungen der neuen Welt unglaublich faszinierend.
Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 2 ( gut )



Titel: Liebe bis ans Ende der Welt
Verlag: Bloomoon
Seitenzahl:208
 ISBN-13: 978-3-8458-0371-5
Preis: 10,99€

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezi, liebe Lena! :)
    Das Cover gefällt mir auch total gut. <3

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr interessant, wie die neue Welt beschrieben wird! :) super Rezi <3

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein Kommentar hinterlassen willst. Ich freue mich über jede Nachricht♥