Sonntag, 23. November 2014

Hörbuchrezension: Kiera Cass: Selection

35 Mädchen...
Eine Krone...
Die Chance ihres Lebens!


35 perfekte Mädchen kämpfen um die Krone und die Hand von Prinz Maxon. Er ist der Thronfolger Illéas und sucht eine Prinzessin an seiner Seite. Für America, die aus einer der niederen Kasten kommt, ist das Casting die Chance, ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zuhause wartet ihr große Liebe, Aspen, auf sie und America muss sich zwischen ihrem Bauchgefühl und dem großen Druck des Castings und der Gesellschaft entscheiden...
"Selection" spielt in der Zukunft, die sozialen Schichten sind in Kasten eingeteilt. America und ihre Familie gehören Kaste 5 an und müssen um ihr tägliches Brot kämpfen. Als das Casting ansteht, bei dem Prinz Maxon seine zukünftige Frau finden will, wird America gedrängt, daran teilzunehmen. Denn-egal, ob sie gewinnt oder nicht-wird ihre Familie aufsteigen und sich nicht mehr sorgen müssen, kein Geld zu haben.
Doch America will Maxon eigentlich gar nicht, denn Aspen ist ihre große Liebe... Und dann wird America als eine von 35 Mädchen ausgewählt und das Casting startet...

Wenn 35 hübsche Mädchen auf einem Haufen, in der Öffentlichkeit und unter dem großen Druck des Castings sich um einen Prinzen reißen, gibt es Intrigen, Gezicke und wenig Harmonie. Doch "Selection" zeigt auch das unterschiedliche Leben in den verschiedenen Kasten. Während Prinz Maxon nie etwas davon mitbekommen hat, wie schlecht es den Leuten in Kaste 5,6 und 7 geht, musste America dies am eigenen Leib spüren und während des Castings erzählt sie Maxon davon und macht ihm begreiflich, dass nicht jeder mit viel Geld in der Tasche geboren wurde. Während des Castings sieht man die Unterschiede ganz deutlich, jeder der Mädchen stammt aus unterschiedlichen Kasten und die Mädchen aus den niedrigen Kasten verhalten sich meist ganz anders, als die aus den höheren.

Friederike Wolters, die dieses Hörbuch spricht, hat eine dunklere Stimme,als ich sie mir bei America vorgestellt hatte, doch trotzdem konnte man das Hörbuch gut anhören, an manchen Stellen waren die Sätze ein bisschen zu langsam gesprochen und ich hätte mir ein wenig mehr Lebhaftigkeit gewünscht, doch diese Stellen hielten sich in Grenzen.

America ist eine sehr sympathische Frau, die nett, aber bestimmt ist und sich von den meisten Kandidaten sehr abhebt. Seit ihr eigentlich auf Maxons-, oder auf Aspens Seite? Ich finde Maxon ja sympathischer!

 Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten:  2(gut)


Titel: Selection
Verlag: Jumbo
ISBN-13: 978-3833733697
Preis: 19,99€

Kommentare:

  1. Hey ♥

    Ich finde, Aspen hat was von Gale. So rau, grob, aber innerlich doch irgendwie zerbrechlich.
    Und Maxon ist wie Peeta, ganz lieb, etwas unwissend, was untere Schichten durchmachen.

    In diesem Sinne: Ich kann mich nicht entscheiden *seufz*.
    Tolle Rezi!

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gale finde ich persönlich netter als Aspen:D Danke!

      Löschen
  2. Ich habs ja absolut gar nicht mit Hörbücher. Da fehlt mir irgendwie was :/

    AntwortenLöschen
  3. Hey:)
    Maxon:) Ganz klar:)
    Super Rezi!
    Liebe Grüße
    Sally

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie sind mir beide nach und nach unsympathisch geworden! :(
    Liebe Grüße, Miri♥

    AntwortenLöschen
  5. Hey du :)

    Ich schließe mich dir total an: Maxon ist super! Ich finde Aspen ist so von sich selbst überzeugt und sich dem, was er hat sicher. Von wegen "Ich habe America einmal, dann habe ich sie auch immer" Und Maxon ist einfach immer so aufmerksam und charmant! Und er tut so viel für America, was sie teilweise ja nicht einmal merkt! Ich bin zu 100% für Maxon :)

    Alles Liebe :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich mochte das Buch auch ganz gerne :) und bin eindeutig Team Maxon :P. Aspen hat mich irgendwie von Anfang an genervt, vor allem mit dieser Aktion am Ende -.-.
    Ich muss die Reihe echt mal weiterlesen!
    Nicht böse gemeint, nur als Vorschlag: Ich hätte es schön gefunden, wenn du noch ein bisschen mehr über deine Meinung geschrieben hättest, z.B. über die Handlung, statt so viel über den Inhalt :).

    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin für Maxon. Ich weiß nicht, aber irgendwie ist er mir sympathischer als Aspen. Ich habe bereits die beiden deutschen Teile gelesen. Ich fiebere schon auf den Termin zu, an dem es endlich den 3. Teil gibt, denn leider bin ich nicht so ein Englische-Bücher-Leser.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein Kommentar hinterlassen willst. Ich freue mich über jede Nachricht♥