Dienstag, 26. August 2014

Wie schreibe ich eine gute Rezension?

Hey Ihr Lieben Bücherwürmer,

was ist das eigentlich, eine gute Rezension? Wie schreibe ich eine Rezension? Was gehört rein?
Diese und weitere Themen versuche ich heute zu beantworten!


Eine Rezension ist eine Besprechung, bei uns Buchbloggern meist eine Besprechung über ein Buch.


Eine Rezension sollte nicht neutral sein, sondern deine eigene Meinung wiederspiegeln- also subjektiv sein.


So aussehen sollte es allerdings nicht:

Das Buch X war so blöd, total langweilig geschrieben, langweilige Charaktere, langweiliges Cover, ich habe es sofort abgebrochen!

Stellt euch doch einmal vor wie ihr euch fühlen würdet, wenn ihr als Autor so etwas lest. Sicherlich nicht so gut, oder?!

Also, subjektive Meinung, aber nett formulieren!

 Mit einer Rezension will man dem Leser helfen, sich für oder gegen ein Buch zu entscheiden.
Damit man Helfen kann, sollte die Rezension aussagekräftig und begründet sein.
Am Besten sind die Informationen nicht bunt zusammengewürfelt, sondern strukturiert, z.B. mit Absätzen oder Abschnitten.

  • Inhalt zusammenfassen
  • Hintergrundinformationen ( Autor, Preis, Verlag, ISBN, Erscheinungsdatum)  
  • Deine Meinung:
  • Sprache, Schreibstil
  • Aufbau
  • Charaktere
  • Erzählperspektive
  • Besondere Stellen des Buches
  • Was war die "Message" der Geschichte?

Bei einer Rezension kann man entweder im Fließtext schreiben, oder die Rezension in Abschnitte unterteilen.




 Bei einem Fließtext muss man aufpassen, dass das ganze nicht zu langatmig oder zu unübersichtlich wird.

Wenn man die Rezension in Abschnitte einteilt, ist es für viele übersichtlicher. Das heißt aber nicht besser!
Ein Fazit ist wirklich gut, denn nicht jeder hat die Zeit, sich die ganze Rezension durchzulesen.
Im Fazit solltet ihr eure Meinung kurz und knapp noch einmal darlegen und begründen.

Ganz gefährlich sind die sogenannten Spoiler! Spoiler sind Stellen, die etwas entscheidendes verraten! Schließlich will ja keiner das Ende vor dem Anfangen des Buches wissen, dann macht das Lesen ja keinen Spaß mehr!
Also, Spoiler immer groß markieren oder am besten ganz die Finger davon lassen!

Zitate sind gut, denn sie geben dem Leser der Rezension kurze Einblicke in das Buch und belegen ggf. eure Meinung.

Ein Zitat sollte zwischen 3-5 Zeilen sein. Wenn ihr mehr zitieren wollt, dann würde ich auf Nummer sicher gehen und den Verlag anfragen! Zitate darf man nicht ändern und man sollte immer die Seitenangabe hinschreiben!


Für mich macht eine gute Rezension viel aus.

Eine gute Rezension:

  • ist nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz
  • hat einen spannenden Einstieg
  • ist gut gegliedert
  • ist übersichtlich
  • hat eine gut begründete Meinung
  • hat eine gute Rechtschreibung 
  • zitiert auch einmal
  • macht das Buch "nicht runter", also ist nett formuliert
Für mich hat ein guter Rezensent ein Gespür zwischen Sachlichkeit und Empfinden, schreibt gut lesbar und weiß, dass man ein Buch für 12 Jahre anders beurteilt, als ein Buch für 20 Jahre.


  • warte nicht zu lange mit dem Rezensieren
  • schreibe dir vorher Stichpunkte und markiere dir Stellen im Buch
  • beim Schreiben kannst du dir Stellen, die wichtig sind oder dir nicht aus dem Kopf gehen auch noch einmal durchlesen.
  • rede mit anderen über das Buch
  • du kannst deine Rezension nach ein paar Stunden noch einmal lesen, dann fällt einem oft noch etwas auf
  • erkläre Fremdwörter



Abschließend kann ich nur sagen, dass niemand perfekt ist- und ich am allerwenigsten!
Habt ihr noch einen anderen Tipp?
Auf was achtet ihr beim Schreiben sehr ?

Viele Grüße
Eure
Lena

Kommentare:

  1. Für mich muss eine Rezension auch auf den Punkt kommen und nicht ständig irgendwas verschönigen oder umschreiben. Mit der Zeit habe ich kürzere Rezensionen sehr schätzen gelernt - oft habe ich nicht die Zeit für ellenlange Texte. Besonders wichtig ist mir aber, dass man rausliest, wie viel Spaß das Buch dem Rezensenten bereitet hat - oder Leid. Denn eine "gute Rezension" muss für mich keine gute Bewertung haben. Richtig gern hab ich auch Meinungen, die mich von einem Buch abhalten!

    AntwortenLöschen
  2. Für mich sollte eine Rezension übersichtlich sein und nicht komplett als Text heruntergeschrieben sein. Am besten unterteilt, wie du oben schon genannt hast, in mehrere Teile, damit der Leser selbst entscheiden kann, was er gerne von der Rezension lesen will. Für viele ist ja meist nur das Fazit und die Bewertung des Buches wichtig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Unterteilungen sind wirklich hilfreich!
      Und viele lesen wirklich nur das Fazit...

      Löschen
  3. Für mich soll eine Rezension einen Einblick in das Buch geben und das in den verschiedenen Facetten, die es gibt. Sprache, Erzählstil, Charaktere, Spannungsaufbau, etc.
    Ich baue meine Rezensionen immer so auf, dass ich zunächst einige Eckdaten zum Buch zusammenfasse, dann kommt der Inhalt - entweder selbst zusammengefasst oder eben durch den Klappentext unterstützt. Und dann meine Meinung: Immer nach dem Aufbau Stil, Aufbau der Geschichte, Charaktere, Verwobene Handlungsstränge und dann zum Schluss noch etwas zum Ende, da das für mich in einem Buch für mich wirklich auch essentieller Bestandteil ist. Dann kommt das Fazit.
    Ich argumentiere meine Rezensionen gerne aus. Am wichtigsten ist es für mich, dass sie auch nach mir klingt und meine Meinung ist. Ich habe so viele verschiedene Stile hier entdeckt und jeder ist individuell und so soll das sein!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lena :-)
    Vielen Dank für deine wertvollen und guten Tipps. Die kann ich alle nur unterstreichen!
    Selbst, wenn einem das Buch nicht gefallen hat, sollte man sachlich erklären warum und es nicht einfach runtermachen. Da steckt ja schließlich trotzdem viel Arbeit hinter. Eine Rezension sollte man immer mit Respekt und Höflichkeit schreiben. Trotzdem muss ie ehrlich sein, sodass die Leser genau wissen, worauf sie sich bei dem Buch einlassen.
    Deine Zusammenfassung und Ratschläge zum Schreiben einer guten Rezension sind sehr wertvoll - das sieht man ja auch an deinen Rezensionen!

    Liebe Grüße
    Souci

    AntwortenLöschen
  5. Das ist echt ein toller post <3
    ich glaube besonders anfängern hilft e sehr ;)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Interessanter Post von dir. :)
    Ich habe in der Schule gelernt das die Meinung erst ganz am Ende kommt. Vorher soll man immer neutral bleiben und ganz am schluss dann seine Meinung erzählen. Den Rest habe ich genauso wie du aufgeschrieben hast, auch gelernt. :)
    LG Maxie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du den Inhalt und die Anfängliche Zusammenfassung? Ja, das ist neutral, aber ich dachte, dass man das weiß^^

      Löschen
  7. Oh was für ein toller Post *-*

    Loove♥

    AntwortenLöschen
  8. Hi Lena!
    Deine Tipps sind echt gut und hilfreich.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lena,
    leider befolgen noch viel zu wenige deinen Tip mit den Spoilern, ich selber lese Rezensionen meist erst, nachdem ich ein Buch gelesen habe um meine Meinung zu vergleichen. Ich wurde schon zu oft mit Informationen beworfen, die ich vor dem Lesen noch gar nicht haben wollte -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Spoiler sind wirklich blöd! Ich wurde bisher erst 1mal gestolpert( Die Bestimmung 3) und das hat mir gereicht...

      Löschen

Schön, dass du ein Kommentar hinterlassen willst. Ich freue mich über jede Nachricht♥