Montag, 7. Juli 2014

Rezension: Frances Miralles: Retrum-Der schwarze Schnee

Das hier ist Band 2 ;-)
Eine andere Gothic-Gruppe bedroht Retrum...
Und geht dabei nicht sachte zu...





Christian, Lorena, Robert und Alexia sind die Blassen und haben Retrum gegründet.
Sie wollen eigentlich nur ihre Ruhe, ungestört in der Nacht sitzen, die Dunkelheit genießen und Friedhöfe besuchen.
Doch seit Christian und Alexia wieder zusammen sind, wird Retrum von einer anderen Gothic-Gruppe bedroht, die nicht nur Retrum schlecht macht, sondern auch immer wieder versucht , Christian, Lorena, Robert und Alexia anzugreifen.
 Und dann wird aus dem Spiel plötzlich Ernst...

Nachdem ich Band 1 gelesen hatte, wollte ich auch gerne Band 2 lesen und obwohl ich nicht mehr alle Einzelheiten genau wusste, war das weiterlesen kein Problem, da es am Anfang des Buches einen Rückblick gab und so meine Erinnerungen aufgefrischt wurden.

Wie bei Band 1 waren die Seiten des Buches schön gestaltet und machten Lust auf das sofortige Lesen des Buches.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Christian, dem neusten in der Gruppe.

Christians Bruder starb und er schloss sich Alexia, Lorena und Robert an.
Schon bald verliebte er sich in Alexia und die beiden kamen zusammen.
Doch nachdem Alexia verschwand, wurde Alba zu einer guten Freundin von Christian.

Alba sieht allerdings mehr als Freundschaft in Christians Verhalten und aus Neid gründet sie die neue, satanistische Gruppe "Inkuben", mit ihr selbst als Anführerin, die das Leben der "Retrums" so schwer wie möglich machen wollen.

Retrum geht von Friedhof zu Friedhof und verbündet sich in der Nacht mit den Toten, doch seit es die Inkuben gibt, die sich an gar keine Regeln halten, werden auch die anderen Gothicgruppen von den Menschen missachtet. Doch das ist nicht das einzige Problem...

"Retrum 02 " ist in seiner Art sehr Ähnlich mit Band 1.
Düstere Gothicszenen sind spannend und dem Leser wird das Thema Gothic nahe gebracht, ich muss sagen, ich habe mich vor dem Lesen dieser 2 Bücher nicht mit dem Thema auseinandegesetzt, doch jetzt bin ich informiert;-) 

In "Der schwarze Schnee" sind die meisten Szenen sehr dunkel und nur wenige Lichtblicke tauchen auf, für mich leider zu wenige.

Doch das Buch hat sich schnell lesen lassen und war ein guter Abschluss!

Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 2 ( gut ) bis 3 ( befriedigend )



Deutscher Titel:Retrum-Der schwarze Schnee
Seitenzahl:347
ISBN-13: 978-3-407-74458-6
 Preis:14,95€



Kommentare:

  1. Hm, das Buch hat mir vorher nichts gesagt und ich muss gestehen, dass es auch eher nichts für mich ist :/
    Aber naja :) Eine tolle Rezi übrigens!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann ja nicht jedes Buch etwas für einen sein.
      Danke:)

      Löschen

Schön, dass du ein Kommentar hinterlassen willst. Ich freue mich über jede Nachricht♥