Donnerstag, 8. Mai 2014

Rezension:Kristen Simmons: Artikel 5

http://www.piper.de/fileadmin/import/produkte/produkt-10558.jpg
  Bild: Ivi Verlag


Amerika in der Zukunft: Die aufgestellten Moralstatuten müssen von jedem bedingungslos eingehalten werden. Bei Verstößen taucht die Moralmiliz auf und bestraft die Menschen hart, einige werden nie wieder gesehen…
Die 17-jährige Ember lebt in dieser Welt und versucht nicht aufzufallen.
Doch Ember ist ein uneheliches Kind, und damit ein Verstoß gegen Artikel 5. Schon bald steht die Moralmiliz vor der Tür und nimmt Ember und ihre Mutter getrennt voneinander mit.
Ember kommt in eine Besserungsanstalt für Mädchen und erlebt viel Hass und Gewalt.
Und zu allem Überfluss wird sie von Chase, dem Jungen, den sie einst geliebt hat, verhaftet.
Ember will ihre Mutter retten, doch das kann sie nur mit der Hilfe von Chase… 
"Artikel 5" ist aus Der Sicht von Ember geschrieben.
Ember ist am Anfang sehr bemüht, nicht gegen einen Artikel zu verstoßen oder der Moralmiliz aufzufallen. 
Sie kümmert sich um Ihre Mutter und lebt zurückgezogen. 
Ember findet die Regierung zwar nicht perfekt, würde aber nie etwas gegen sie sagen. 
Auch als ein Mädchen aus Ihrer Schule, welches gegen ein Gesetz verstoßen hat, spurlos verschwindet, denkt sie sich nichts böses. 
Ember ist anfänglich naiv, keine Heldin und will nicht auffallen.
Als Ember und ihre Mutter gefangen genommen werden, erkennt sie, wie naiv sie gedacht hat und fängt an, sich gegen die Regierung zu wehren.
Am Anfang wird der Leser zwar darauf hingewiesen, wie kaltblütig die Regierung vorgeht, doch die Warheit ist noch schlimmer: Die Regierung ist grausam, bei jedem kleinsten Verstoß wird Gewalt angewendet. 

Embers Entwicklung in der Geschichte ist bemerkenswert, zu Anfang noch das naive, wohlbehütete Mädchen, und am Ende das Mädchen, welches ihre Fehler einsieht und ihr Handeln überdenkt. 
Ember wirkt vor allem durch ihre Entwicklung zu realistisch und ich konnte sie gut verstehen. 

Chase ist ganz anders als Ember, am Anfang des Buches habe ich mich gefragt, wie konnte sich Ember damals in so einen Idioten verlieben? 
Chase wurde dann von der  Regierung mitgenommen und als Soldat ausgebildet, was dort passiert ist, will man sich gar nicht vorstellen.
Diese Zeit hat ihn verändert, der liebe Junge " von neben an" ist verschwunden, an seiner Stelle steht ein kaltblütiger Soldat. So dachte ich am Anfang. 
Doch unter Chase harter Schale verbirgt sich ein weicher Kern und das ist bewundernswert, nach allem was er durchgemacht hat. 


Ember empfindet immer noch viel für Chase und die beiden kommen sich auf einer abenteuerlichen und spannenden Flucht näher...

Auf dieser Flucht merkt man, wie sehr die Regierung überall ihre Spuren hinterlassen hat. 
Oft herrscht in den Städten große Armut und die Menschen überfallen sich gegenseitig, klauen und sind gewalttätig. 
So können Chase und Ember keinem trauen und sind auf sich alleine gestellt. 

Das Ende des Buches ist befriedigend, dennoch will ich unbedingt Teil 2 lesen. 

 "Artikel 5" ist der Auftakt einer dystopischen Trilogie. 
Ember und Chase sind einzigartige Charaktere, die sich beide in in der Geschichte großartig entwickeln. 
Das Buch hat mich von Anfang an gepackt und mitgerissen, ich habe mitgefiebert, war entsetzt über die Regierung und  war erleichtert, wenn Chase und Ember sich retten konnten. 
Das Buch hat ein rundes Ende, trotzdem will ich  Teil 2 lesen.



Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 1

Deutscher Titel: Artikel 5
Verlag: Piper/ Ivi-Verlag
Seitenzahl: 432
ISBN-13: 978-3492702867
 Preis: 16,99€





Kommentare:

  1. Huhu:)

    Schöne Rezi! Das Buch subbt noch bei mir herum, aber wenn du so begeistert bist, werde ich es bald lesen:)
    Liebe Grüße
    Celine

    AntwortenLöschen
  2. Yeah, ich freue mich grade voll, dass es noch einer Person gefallen hat, das ist nämlich noch ein Grund mehr für mich, das Buch zu lesen ^^
    Tolle Rezi :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi :) habe vorher noch nichts von diesem Buch gehört, bin jetzt aber versucht es auch zu lesen :)
    habe einen TAG für dich, nur wenn du Lust hast!
    http://julez-loves-books.blogspot.de/2014/05/tag-der-protagonisten.html

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezi :)
    Ich überlege schon länger, ob ich mir das Buch kaufen soll, aber dank deiner Rezi wandert es direkt auf meine Wunschliste :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezi!
    Mich freut es, dass dir das Buch so gut gefallen hat.
    Bei mir konnte das Buch leider überhaupt nicht punkten :/
    Wenn du Lust hast, kannst du ja auch mal einen Blick auf meine Rezi werfen:

    http://booklove-bloggt.blogspot.de/2014/04/rezension-artikel-5.html?m=1

    LG Jenny :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein Kommentar hinterlassen willst. Ich freue mich über jede Nachricht♥