Sonntag, 11. Mai 2014

Rezension: Julie Sarkissian: Liebe Lucy


Julie Sarkissian: Liebe Lucy




Lucy lebt nicht bei ihrer Mutter, sondern auf der Farm von Mister und Missus, denn sie ist anders  und hält sich an keine Regeln. Auf der Farm trifft Lucy Samantha, die ihre einzige Freundin wird. Samantha ist ungewollt schwanger, doch als ihr Baby nach der Geburt verschwindet, macht Lucy sich mit ihrem Hühnerküken Jennifer auf die Suche nach dem Baby und lüftet dabei nicht nur das dunkle Geheimnis der Farm, sondern findet auch ihre eigene Mutter wieder.


„Liebe Lucy“ ist ein sehr außergewöhnliches Buch.
Der Leser sieht die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von der Hauptperson Lucy, von Samantha und von Missus. Dadurch wird die Geschichte interessanter und abwechslungsreicher.
Lucy ist einzigartig und anders, trotzdem habe ich sie schon nach den ersten Seiten in mein Leserherz geschlossen. Lucy kennt viele Wörter nicht und so drückt sie sich meist auf die einfachsten Art und Weisen aus. Sie lebt in ihrer eigenen Welt und lebt meistens nach ihren Regeln, auch wenn sie andere liebgewonnene Personen nicht enttäuschen will. Sie ist zweifellos auch schwierig, und das ist der Grund warum sie nicht bei ihrer Mutter lebt.
Lucys Begleitung ist das Hühnerküken „Jennifer“, die sie immer mit sich trägt. Die beiden unterhalten sich in ihren Gedanken und ihre Unterhaltungen sind oft sehr lustig.
Samantha ist Lucys beste-und einzige-Freundin, sie ist ungewollt schwanger und ihre Vergangenheit ist nicht leicht hinnehmbar für sie. Samantha vertraut sich keinem an und der Leser erfährt nach und nach, warum sie auf der Farm leben muss.
Missus und Mister gehört die Farm. Missus hätte liebend gerne ein Kind, doch kann keines bekommen, was sie zu anderen Mitteln greifen lässt…
„Liebe Lucy“ ist ein außergewöhnliches Buch. Lucy ist anders und versteht nicht immer alles, so kommt es, dass der Leser meist vor Lucy versteht, was sie für Entdeckungen macht.
Da Lucy „Wörter fehlen“ sind ihre Gedankengänge oftmals komisch und da Lucy die meiste Zeit ihre Geschichte erzählt, muss sich der Leser daran erstmal gewöhnen.
Der Schreibstil ist sehr kindlich und einfach, doch trotzdem ist das Buch tiefgängig und keine leichte Kost.
Das Buch hat mich berührt, Samantha und Lucy sind beide auf der Suche nach Geborgenheit und Familie. Ob sie dies kriegen? Lest selbst! 
Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 1 ( sehr gut) bis 2 ( gut)





Deutscher Titel:Liebe Lucy
Verlag: Atlantik Verlag
Seitenzahl: 384
ISBN-13: 978-3-455-60003-2
 Preis: 19,99€

Kommentare:

  1. Okay, irgendwie hört sich der Klappentext sehr merkwürdig an, aber es scheint dir ja gut gefallen zu haben :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke, ich sehe mir dieses Buch auch mal genauer an. Danke für den Tip.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du ein Kommentar hinterlassen willst. Ich freue mich über jede Nachricht♥